Sep 11

Also gut, natürlich haben wir auch etwas die Gegend gemeinsam mit meiner Mutter bereist und bestaunt.

Star FishSonntag Nachmittag machten wir uns bei herrlichem Sonnenschein (habe ich schon erwähnt, dass wir hier immer noch Sonnenschein und 26-28°C haben?) auf nach Santa Cruz. Eigentlich wollten wir meiner Mutter zeigen, wie schnell wir doch am Meer sein können, aber dieses Vorhaben wurde von hunderten anderer Autofahrer torpediert. Ja, ich weiß, es war Labor Day Weekend. Klar dass auch noch andere außer uns die tolle Idee hatten ans Meer zu fahren. Nun gut. Also stauten wir uns den Weg über die Santa Cruz Mountains bis Santa Cruz, aber auch so, ging es doch noch recht flott.

In Santa Cruz angekommen versuchten wir die Menschenmassen zu meiden und fuhren auf das (immer noch ziemlich bevölkerte) Pier. Hier konnten wir Big Daddydann aber meiner Mutter die lustigen, müffelnden und lauten Sea Lions zeigen. Und ich muss sagen, ich werde sicherlich Santa Cruz Lighthousenie aufhören, diese Viehcher zu lieben, zu bestaunen und natürlich zu fotografieren (hihi).

Eigentlich kann man Stunden damit verbringen, diesen Tieren zu zu schauen, wie sie plantschen, dösen, lärmen oder jagen. Einfach herrlich!

Nach einem leckeren Lunch in einem kleinen Restaurant auf dem Pier sind wir natürlich noch am Santa Cruz Lighthouse vorbei gefahren.

In der untergehenden Sonnen jonglierten Neu- und Althippies vor sich hin (warum gibt es die eigentlich immer noch?) und die Seelöwen machten es sich auf den Felsen für die Nacht gemütlich.

Ein rundum gelungener Abstecher ans Meer.Santa Cruz

Manchmal ist es schon ganz nett hier in Kalifornien ;-)

Leave a Reply