Feb 02

Ja, ich weiß, über Santa Cruz hab ich schon häufiger gebloggt, aber ich kann hiermit feierlich versprechen, dass das noch öfter passieren wird :-)

Santa Cruz ist nunmal unser Tor zum Pazifik und daher erste Anlaufstelle für einen Abstecher ans Meer. Außerdem muss ich ja regelmäßig schauen, wie es meinen lieben Seelöwen dort geht.

Also, Samstag gab es den ersten wirklich schönen Tag in diesem Jahr, den wir auch gleich für einen Ausflug nach Santa Cruz nutzten.

Am Abend zuvor hatten wir Tracy und James zu Besuch und waren alle Samstag noch etwas verkatert nach einem lustigen, langen und sehr weinreichen Abend. Die Beiden hattn bei uns übernachtet, da an den Wochenenden die Zugverbindungen abends nach San Francisco, wo sie wohnen, nicht so toll sind.

Also fuhren wir gemeinsam nach Santa Cruz und genossen die ersten warmen Sonnenstrahlen auf unseren Gesichtern.

Anscheinend hatten auch alle Surfer der Umgebung auf den ersten Sonnentag gewartet, denn bei rieisigen Wellen konnten wir mehr als 100 Surfer rund um die Klippen des Santa Cruz Lighthouse bei ihren waghalsigen Manövern zu schauen.

Das ist wirklich ein Elebnis. Ich könnte dort stundenlang einfach so herumstehen und den Surfern zu schauen, den Seelöwen lauschen und einfach den Tag genießen.

Zwei Stunden helfen bereits, die Winterdepressionen zu verjagen und Ferienakkus aufzuladen.

Ach einfach herrlich und immer wieder eine gute Gelegenheit mir in Erinnerung zu rufen, warum Kalifornien so beliebt ist.

One Response to “First Trip to Santa Cruz in 2010”

  1. Ilona says:

    Ich lese immer “Sonne”. Was genau war das nochmal…:-)

Leave a Reply