Mar 10

Wie schon angekündigt, verbrachten wir meinen Geburtstag im Exploratorium in SF.

Dieses Mal gab es einen After Dark Event, d.h. es fand unter dem Motto “Distortion” ein Abend mit Live Musik, Bar, 3D Kino und speziellen Aufbauten im Exploratorium statt.

Ohne Kinder!

Das war super cool! Nicht nur, dass überall Bars aufgebaut waren, wo man sich mit den köstlichsten Cocktails, Bier und Wein versorgen konnte, nein! man konnte auch endlich die vielen Knöpfe drücken, Seifenblasen machen und alles ausprobieren, ohne auf Kinder Rücksicht nehmen zu müssen. Ach das war herrlich!

Mit einem Cocktail in der Hand an einem elektronischen Schlagzeug sitzen und den eigenen Rockstar Träumen nachhängen…Bunte Bilder aus Sand malen und riesige Seifenblasen machen…Wild auf allen erdenklichen Köpfen herumdrücken…Bälle werfen und auf Stühle klettern…

Es war einfach wunderbar zu sehen, dass doch in uns allen noch die Begeisterung aus Kindertagen steckt. Ganz tief drinnen, verborgen unter Vernunft und dem Erwachsensein. Und wie wunderbar, wenn man einfach mal wieder Kind sein darf!

Wir hatten jedenfalls eine Menge Spass und gemeinsam mit Tracy und James einen tollen Abend im Exploratorium. Genau der richtige Ort um das Altern für ein paar Stunden zu vergessen :-)

2 Responses to “Distortion After Dark”

  1. Reni says:

    …neue brille? steht dir gut!!

  2. Cotta says:

    Nicht ganz, ich hab sie seit einem dreiviertel Jahr. Danke für das Kompliment :-)

Leave a Reply