Jul 28

Ich liebe diese kleinen flinken Vögelchen, die Kolibris.

Wir beobachten sie schon seit unserer Ankunft im letzten Jahr (mit einer kurzen Unterbrechung über die kühlen Wintermonate), denn hier in Kalifornien kann man unzählige dieser Flitzer sehen.

In diesem Sommer hatte ein Paar beschlossen in unserem Treppenhaus direkt am Feuersprinkler ein Nest zu bauen. Das sieht vielleicht ulkig aus.

Wir haben daraufhin immer ganz leise unsere Wohnung verlassen um sie nicht in ihren Brutbemühungen zu stören.

Ob sie nun Junge groß gezogen haben oder nicht, kann ich nicht genau sagen, da wir in der betreffenden Zeit in Deutschland weilten. Kolibris sind nämlich sehr flink in ihrer Aufzucht.

Sie brüten lediglich 1 – 2 winzige Eier aus. Die Küken schlüpfen bereits nach 15 – 19 Tagen und sind nach nur 3 – 4 Wochen flügge.

So schnell geht das!

Hier in Kalifornien haben viele Leute an ihren Häusern oder Balkonen sog. Hummingbird Feeder. Ein deutsches Wort hierfür zu finden gestaltet sich schwer also umschreibe ich es mal. Es ist ein Gefäß, in welches man eine Zuckerlösung füllt, die dann die Kolibris trinken können.

Wenn man Glück hat, nehmen die Kolibris diese Einladung an und kommen dann regelmäßig zum Trinken/Essen an den Balkon oder in den Garten.

Diese Gefäße gibt es hier in den unterschiedlichsten Formen und Austattungen. Mit Sitzstange für das Tier und ohne, aus Glas oder aus Plastik, mit Verzierung oder ohne… und und und. Man kann bei der Fülle des Angebotes nur hoffen, das für den Kolibri in der näheren Umgebung passendste Modell zu wählen.

Wir haben uns nun endlich auch einen solchen Hummingbird Feeder gekauft und nach “nur” 20 Minuten ein schönes Glasgefäß gefunden, in welches die Zuckerlösung hineingefüllt wird, welcher der Kolibri aus kleinen Metallblüten trinken kann.

Zum Glück bot der Baumarkt auch gleich noch eine dicke Flasche mit “Nektar” an. Wir haben dieses Angebot gerne angenommen, denn sonst hätten wir das ganze Zeug selbst zusammen rühren müssen. Geht aber auch.

Kaum hatten wir unseren neuen Feeder aufgehängt kam auch schon der erste Kolibri angerauscht. Keine Minute hat das gedauert. Unfassbar! Wir waren ganz hin und weg.

Nun hängt das Ding schon seit zwei Tagen und wir werden nicht müde “unserem” Kolibri Paar beim Anflug auf unseren Balkon zu zu schauen.

Ach, es ist aber auch einfach zu schön!

Leave a Reply