Oct 31

Ich liebe Halloween! So, das musste jetzt mal gesagt werden. Halloween macht Spass und als Ex-Mainzerin brauche ich mindestens 1x im Jahr eine Entschuldigung dafür, mich in ein lustiges Kostüme zu zwängen ;-)

Und heute ist es also soweit: HALLOWEEN!

Bei Einbruch der Dunkelheit gehen wieder zahlreiche Kids in lustigen, unheimlichen oder auch niedlichen Kostümen von Haustür zu Haustür und rufen ihren Spruch “Trick or Treat”, was im Deutschen als “Süßes oder Saures” übersetzt wird. Die Kids bekommen natürlich immer brav ihre Süßigkeiten, denn wer will schon einen Streich gespielt bekommen ;-)

Auch wenn eigentlich erst heute Halloween ist, so gibt es schon seit Wochen die nötigen Gimmicks zu diesem Ereignis käuflich zu erwerben. Von Grabsteinen über Nebelmaschinen, Fliegenden Skeletten und sprechenden Zombies findet man alles was das Gruselherz begehrt.

Natürlich gibt es auch jede Menge Süßigkeiten zu kaufen und dem obligatorischen orangenen Riesenkürbis. Ausgehöhlt und mit unheimlichen Motiven oder Fratzen verziert und mit einer Kerze versehen, ziert nun so mancher “Jack O’Lantern” (so werden die nämlich genannt) die Vorgärten oder Balkons der Häuser.

Wir haben uns in diesem Jahr nun auch einmal an das Schnitzen eines solchen Kürbis gewagt und siehe da, das Ergebnis kann sich sehen lassen. Ein Gargoyle von Dirk und eine Fledermaus von mir.

Naja, ich muss zugeben, so ganz alleine ist uns das Motiv nicht eingefallen, aber immerhin haben wir alles selbst geschnitzt. Hier kann man natürlich auch spezielle “Pumpkin Carving Sets” käuflich erwerben, die je nach Ausstattung auch noch ein paar Motiv-Schablonen mitliefern.

Für ca 5-6 Dollars erhält man dann kleine Sägestifte, einen Schaber, einen Pieker und ein Piekerrädchen um die Schablone nach zu zeichnen.

Ich kann nur sagen, es macht riesigen Spass, wenn es auch etwas anstrengend ist. Man braucht schon etwas Kraft, Geduld und einen festen Griff um so ein Ding auszuhöhlen und dann noch künstlerisch zu verzieren.

Aber wie gesagt, das Resultat kann sich sehen lassen.

Natürlich durfte die obligatorische Halloween Party nicht fehlen, und so begaben wir uns Freitag mal wieder zu Brian und Hugh nach Mountain View, wo ich die “Amis” mal mit selbstgemachten gebrannten Mandeln verwöhnt habe. Und sie waren begeistert! Jaha, das kennt man hier nicht und ich war ziemlich überrascht, wie einfach diese Dinger selber gemacht werden können. Ist ganz einfach und schmeckt wie auf der Kirmis. Nächster Schritt wird dann der Glühwein oder die Feuerzangenbowle sein. Man darf gespannt sein.

Ach ja, Dirk ging übrigens als Mexikaner und ich als Weinraube. Ein lustiges, sich ständig selbst aufblasendes Ungetüm was aber für jede Menge Heiterkeit auf der Party sorgte.

So, nun wünsche ich allen ein tolles Halloween und ich werde gespannt darauf warten, ob sich ein paar Kinder heute Abend an unsere Haustür wagen…

Tagged with:
Oct 26

Lange habe ich mich schon nicht mehr gemeldet, aber das lag daran, dass ich ja viele von meinen lieben Lesern in den letzten Wochen persönlich gesehen habe.

Schön war es! Mal wieder daheim in Deutschland und in der Schweiz mit viel Familie und Freunden.

Es war toll, so viele von Euch wieder zu sehen, auch wenn wir es zeitlich nicht zu Allen geschafft haben. Aber vielleicht beim nächsten Besuch!?

Nun sind wir also nach aufregenden Tagen mit viel Staustehen (das Konjunktur Paket in Deutschland scheint ausschließlich in den Straßenbau geflossen zu sein), einer super schönen Hochzeit, viel Gequatsche und Geschnatter und ausgiebigem Essen wieder daheim in Kalifornien angekommen. Die Sonne lacht auch wenn hier mittlerweile der Herbst Einzug gehalten hat. Aber ganz so frostig wie die letzten Tage in der Schweiz ist es dann doch (noch) nicht.

In Gedanken schmecke ich immer noch Federweißer, Sauerkraut, Maultaschen, Matjes Hausfrauenart, Leberwurst etc aber nun freue ich mich doch auf das Schnitzen von Halloween Kürbissen und Pumpkin Soup.

Ich hoffe, Euch alle bald wieder zu sehen! Hier oder in Good Old Europe …

Tagged with:
Oct 03

Wohoo! Nicht nur das unsere lieben Mainzer seit geraumer Zeit die Tabelle der deutschen Fußball Bundesliga anführen – nein, auch in unserer Wahlheimat gibt es sportliche Erfolge zu vermelden.

Die San Francisco Giants haben heute mit einem Sieg gegen die San Diego Padres die National League West im Major League Baseball gewonnen. Seit 7 Jahren zum ersten Mal!

Wohoo!

Ich bin mir nicht ganz sicher, ob ich das ganze Spielprinzip begriffen habe, aber ich versuche mich mal daran, das Ganze zu erklären:

Anders als beim Fußball in Europa gibt es hier keine Auf- oder Absteiger und wer gegen wen spielt steht von vornherein fest.

Ähnlich wie beim American Football ist die Major League Baseball (MLB) aufgeteilt in zwei verschiedene Ligen (National League und American League). Die eine befindet sich im Westen der USA, die andere im Osten.

Jede Liga ist wiederum in 3 Divisionen unterteilt: East, West und Central.

Welche Teams in welcher Liga und in welcher Division spielen ist also aufgrund Ihres Standortes festgeschrieben.

So, nun ist also die reguläre Saison vorbei, was so viel heißt, dass nun die Play-offs beginnen.

Die Regular Season geht immer von März/April bis September/Oktober. Jede Mannschaft muss hierbei 162 Spiele bestreiten. Jaha! Das ist eine Menge!

Wie geht es nun weiter?

Die Giants sind nun also seit heute Champions der Division West in der National League.

Nun beginnen die sog.  Play-Offs. Hier treffen nun in jeder Liga die jeweiligen Sieger der drei Divisionen plus dem besten Zweitplatzierten (der bekommt eine Wild Card – dieses Jahr ging die an Atlanta hier im Westen) aufeinander um die Halbfinalisten in einem Best-of-Five zu ermitteln.

Ist dies geschehen spielen die Beiden Halbfinalisten jeder Liga um den Titel der jeweiligen Liga in einer Best-of-Seven Serie.

Am Ende gibt es dann so einen Champion aus der National League und einen aus der American League.

Diese Beiden spielen dann um den großen Supertitel, um den Gewinn der sog. World Series in einem Best-of-Seven.

Ja, das heißt World Series auch wenn nur Teams aus den USA und Kanada teilnehmen. Aber wer wird denn schon kleinlich sein. ;-)

Uff, ich hoffe ich habe das richtig erklärt.

Heute wird nun erst einmal der Gewinn der Division West in der National League gefeiert, bevor dann Donnerstag und Freitag die ersten zwei Play-off Spiele gegen Atlanta auf dem Programm stehen.

Es ist noch ein langer Weg bis zum Gewinn der World Series, aber wer weiß….

so manches Team hat ja schon zu Überraschen gewusst…

Hier noch zum Nachlesen ein paar Links

SF Chronicle, SF Giants, Major League Baseball und natürlich Wikipedia.

Tagged with: