Jul 12

Ein Blogeintrag! Ein Blogeintrag! Nun herrschte hier seit April eine echte Leere, und das tut mir auch ganz schrecklich leid, aber irgendwie schleppe ich mich gerade so durch die Uninspiriertheit. Sorry. Ich trage mich schon mit dem Gedanken das Bloggen ganz einzustellen, aber noch kann ich mich nicht ganz von meinem “Baby” trennen. Auch wenn es in letzter Zeit ziemlich still hier war.

Aber was war eigentlich los in den letzten Monaten?

Hm, ja nicht so viel. Wir haben unsere VISA Verlängerung bekommen, was natürlich nicht ganz so reibungslos verlief wie es hätte sein können. Nicht dass ich dem Herrn Anwalt ja seit Januar erzählt habe, dass das Ding Ende Juni ausläuft und wir uns mal um die Verlängerung kümmern sollten, nein natürlich kam es dann total überraschend. Er meinte ja es würde LOCKER reichen, wenn wir damit im Mitte Mai anfingen…ja genau. Natürlich fehlten dann immer mal wieder Unterlagen, hier und da wurde noch was geändert und dann fiel dem Herrn auch noch 2 Wochen vor Ablauf ein, dass wir noch eine tollere Beschreibung von Dirks Tätigkeit bräuchten. Hätte man das nicht bereits vor WOCHEN machen können?

Naja, irgendwie reichte es dann gerade so hin, aber bis wir die schriftliche Bestätigung in Händen hielten dauerte es dann noch ein paar Tage so dass Dirks Führerschein und gleichzeitig California ID abgelaufen war. Ja super! Der Führerschein und die ID richten sich nämlich grundsätzlich an die Aufenthaltsgenehmigungsdauer und darum lief das Ding ab, ohne das wir die Verlängerungsbeschätigung schon per Post zugestellt bekommen hatten.

Klasse! Bei mir hatten der DMV (the Department of Motor Vehicles) das Ganze übrigens übersehen, weshalb mein Führerschein so der aller Amerikaner und Greencard Inhaber 5 Jahre gülitig ist (hihi). Das hatte Dirk natürlich schwer genervt aber zum Glück für uns, konnte ich ihn dann wenigstens fahren. Ja, genau, zwar hat er noch den deutschen Führerschein, aber da unsere Versicherung ja an der Kalifornischen Lizenz hängt, wollten wir da vorsichtshalber kein Risiko eingehen.

Zum Glück hat sich das nun alles erledigt und wir sind erfolgreich “verlängert” und wir müssen hoffentlich diesen Anwalt erst einmal für längere Zeit nicht wieder sprechen. Sonst bekomme ich noch Bluthochdruck!!!

Dann gab es natürlich auch noch das große Geburtstagsfest unserer Golden Gate Bridge. 75 Jahre hat die Gute nun auf dem Buckel und das wollte ordentlich gefeiert werden. Mit einem riesigen Feuerwerk und einem Festival am Fuße der Brücke wurde gefeiert und die Erbauer gewürdigt.

Es gibt nun auch noch ein neues Museum zu Ehren der Brücke und vielleicht schaffen sie es auch die Auffahrt auf Seiten San Franciscos in absehbarer Zeit fertig zu stellen.

Hier übrigens noch ein paar Link zu den Feierlichkeiten und dem großen Feuerwerk

http://goldengatebridge75.org/

Feuerwerk

Da aus Einigen von Euch bekannten Gründen, ich mich nicht unbedingt in eine Menschenmenge stürzen wollte und den ganzen Tag bei sommerlichen Temperaturen zu Fuss durch das Gedränge stapfen wollte, haben wir uns die Feierlichkeiten ganz unspannend und langweilig vom TV aus angeschaut, anstatt vor Ort. :-(

Sorry!

Also gab es auch da nicht wirklich etwas zu berichten.

Ansonsten hatten wir wiederholt jede Menge Alltag aber auch ein paar freie Tage von Dirk, die wir für einen Ausflug nach Carmel nutzen und einen wundervollen Tag am Meer.

Das Wetter ist übrigens hier mittlerweile richtig toll und ich mache mich mal wieder auf in Richtung Pool, wo ich mir eine kurze Auszeit von der Sommerhitze in den heimischen 4 Wänden gönne.

Ich wünsche Euch allen schöne Sommerferien und einen tollen warmen Sommer!

 

 

Leave a Reply