Aug 06

Es ist schon witzig, wie klein die Welt doch ist, oder wie praktisch wenn man ganz in der Nähe von Touristenzielen und den ganzen Tech-Giganten lebt.

Nicht nur meine Mutter ist derzeit zu Besuch um mir mit den Vorbereitungen für den “großen Event” behilflich zu sein, nein wir durften auch mal wieder unsere Freunde Tobs und Nomsa aus New York begrüßen. Die Beiden kennen wir ja noch aus unserer Londoner Zeit und nun, da sie an die Ostküste gezogen sind, sehen wir die Beiden in regelmäßigeren Abständen, wenn Tobs seinen Arbeitgeber hier in Mountain View im Mutterschiff besucht. Das ist wunderbar! So muss es sein!

Vor ein paar Tagen gab es dann eine weitere Überraschung, als wir uns doch tatsächlich mit unseren alten Mainzer Nachbarn Annabelle und Stefan, nebst Anhang bei Starbucks Macy’s in San Francisco treffen konnten! Ist das nicht verrückt!?

So viele Jahre haben wir uns nicht mehr gesehen, seit sie aus dem schönen Bretzenheim weggezogen sind, und nun treffen wir uns auf einen Kaffee in San Francisco. It’s a small small world…

Also, an alle die auf Ihren Kalifornien Urlauben durch San Francisco kommen, meldet Euch! Wir freuen uns immer wenn wir alte Gesichter in unserer neuen Heimat begrüßen dürfen und wir haben sicherlich auch ein paar gute Tipps für die Reise an der Hand (gell Stefan, so eine Jacke ist doch was Feines in San Francisco, auch im Sommer ;-) )

Tagged with:
Aug 01

Wir waren in den Wäldern.

Nachdem meine Mutter (die uns gerade besucht) und ich in den letzten Tagen so richtig die hiesige Wirtschaft durch Shopping non-stop angekurbelt haben, wollten wir auch mal wieder wie echte Touristen unterwegs sein und sind nach Muir Woods gefahren. Muir Woods National Monunemt (wie der komplette Name lautet) liegt ca. 19km nördlich von San Francisco am Fuße des Mount Tamalpais in der Golden Gate Recreational Area im Muir County.

Muir Woods ist ein Schutzgebiet für die letzten Küstenredwood Bäume (Sequoia sempervirens, der höchsten lebenden Baumart der Erde)  der San Francisco Bay Area und wurde 1908 durch Präsident Roosevelt gegründet. Die Coastal Redwoods können über 100 Meter hoch werden und mehrere hundert Jahre alt.

Auf einer schmalen kurvigen Straße gelangt man zum Eingang des Muir Woods National Monuments entweder mit dem Auto (Parklätze sind aber rar) oder mit einem Shuttel Bus aus Sausalito und Umgebung. Der Eintritt kostet derzeit $7 für Erwachsene und jeder Einzelne Dollar lohnt sich sehr! Es ist wirklich schön und eine einfach bequeme Art diese wundervollen Bäume zu bewundern, wenn man auf seinem Kalifornien-Urlaub einen Nachmittag oder Vormittag hierzu einfügen möchte. Was ich hiermit übrigens jedem nur empfehlen kann.

Kalifornien ist nämlich nicht nur Hollywood und Golden Gate Bridge, sondern auch jede Menge beeindruckender Natur.

Sonntag war es dann auch endlich soweit dass ich es dorthin geschafft habe und gemeinsam mit meiner Mutter wanderten wir auf dem großen ( 7 Meilen langen) Rundweg durch die Redwoods. Es gibt hier längere und kürzere Rundwege, steile und flache und von hier aus kann man auch diverse “echte” Wandertouren durch die Mount Tamalpais Region unternehmen.

Aber wir sind ja keine Bergziegen und so gegnügten wir uns mit dem immerhin längeren Rundweg durch Muir Woods. Da wir ein wenig klettern mussten, konnten wir immerhin die bequemeren und lauffauleren anderen Touristen abhängen und wanderten so in größerer Stille durch diese wundervolle Waldlandschaft.

Wir konnten sogar Rehe sehen und in aller Ruhe diese Baumriesen bestaunen.

Es war wirklich wundervoll und am Ende haben wir uns noch ein Souvenir-Bäumchen mitgenommen (natürlich gekauft, wie es sich gehört).

Meine Mutter nimmt einen Redwood mit und ich habe mir einen Giant Seqioua gegönnt, welcher dann meinem Redwood auf dem Balkon Gesellschaft leisten darf.

Noch sind sie ja ganz klitze klein und passen auf den Balkon. Will nur hoffen, dass wir zeitig einen Garten finden, damit wir Platz für diese Riesen haben, wenn die mal so richtig in die Höhe schießen.

So, ich hoffe ich habe nun ein wenig Lust auf einen Ausflug nach Muir Woods gemacht und hoffe selbst bald mal wieder dorhtin zu kommen.

 

Tagged with: