Jun 08

Es gab mal wieder einen Feiertag, den Memorial Day.

Feiertage werden in den USA übrigens “Holiday” genannt und grenzen sich hierdurch sprachlich von den Ferien ab, welche “Vacation” genannt werden.

Solch ein “public holiday” bedeutet generell, dass Banken und öffentliche Einrichtungen geschlossen sind. Viele Firmen gewähren ihren Mitarbeitern ebenfalls diese offiziellen Feiertage, wohingegend der Einzelhandel und die Gastronomie an diesen Tagen (außer dem 25. Dezember) besonders in Anspruch genommen werden. Die meisten Feiertage sind übrigens hier in den USA nicht an ein festes Datum gebunden und finden daher meist “Am ersten Montag”/”Am letzten Donnerstag”/ “Am ersten Freitag” eines jeweiligen Monats statt. Diejenigen Tage welche hingegen an ein festes Datum gebunden sind, wie z.B. der 4.Juli bescheren dann dem Arbeitnehmer nicht selten einen freien Montag oder Freitag, selbst wenn der Tag auf einen Samstag oder Sonntag fällt. Das ist hier so Praxis und ich muss sagen, keine Schlechte. :-)

Also Memorial Day sollte es sein, welcher uns letzte Woche einmal wieder ein langes Wochenende bescherte (danke Y!).

Was ist also ein Memorial Day? Der Memorial Day ist grundsätzlich der 30. Mai, wird aber (wie ich oben schon erwähnte) am letzten Montag im Mai durchgeführt.

Ursprünglich hieß der Tag einmal Decoration Day und dient dem Gedenken und zur Ehre der U.S. Soldaten, welche bei Ausübung ihres Dienstes ums Leben kamen.

Der Tag wurde anfangs zu Ehren der gefallenen Unions- Soldaten nach dem amerikanischen Bürgerkrieg ins Leben gerufen und nach dem ersten Weltkrieg auf alle U.S. Kriegsgefallenen ausgeweitet.

Traditionell werden an diesem Tag Soldatenfriedhöfe und Gedenkstätten besucht, die U.S. Flagge wird bis Mittags an allen öffentlichen Gebäude auf Halbmast gehisst,  Freiwillige dekorieren die Gräber auf den großen Soldatenfriedhöfen mit Fahnen (daher auch der ältere Name Decoration Day) und es finden diverse Gedenkzeremonien überall in den USA statt.

Das Memorial Day Weekend markiert zudem den Start in die Sommersaison, viele Freibäder öffnen ab Memorial Day, Hotels starten ihre Sommerpreise und in vielen Teilen des Landes beginnen die Sommerferien. Labor Day im September markiert übrigens das Ende der Sommersaison.

Darüber hinaus wird das lange Wochenende mehr und mehr für Shopping (natürlich gibt es auch hier wieder unfassbar viele Schnäppchen), Famlilienbesuche, Feuerwerke und Kurzurlaube genutzt.

Auch die Indianapolis 500, eines der ältesten Rundstrecken Autorennen der Welt, findet seit 1911 am Memorial Day Wochenende statt.

Wer noch etwas mehr über den Memorial Day wissen möchte, kann hier nachschauen, oder hier .

Tagged with: