Nov 11

Heute war also der Tag der Veteranen oder wie man hier so schön sagt: Veterans Day.

Dies ist ein Gedenktag zu Ehren aller Kriegsveteranen, wobei er ursprünglich in den USA, Großbritannien, Belgien und Frankreich zu Ehren der Veteranen des ersten Weltkrieges ins Leben gerufen wurde und daher jährlich am Tag des Waffenstillstandsabkommens (11.11.1919) begangen wird. Heutzutage werden nun sämtlich Veteranen aus allen möglichen Kriegen am Veterans Day geehrt.

Es gibt zahlreiche Parade im ganzen Lande und normalerweise legt der Präsident und/oder andere hohe Regierungspersönlichkeiten einen Kranz am Grab des unbekannten Soldaten auf dem Arlington National Cemetery niedergelegt. In diesem Jahr ist der Präsident allerdings verhindert, da er sich in Asien auf dem G-20 Gipfel “vergnügt”.

Der Arlington National Friedhof ist übrigens der zweitgrößte der USA und hier wird jedes Jahr um genau 11:00 AM am 11.11. eines jeden Jahres die Hauptveranstaltung zum Veterans Day durchgeführt. Hier liegen auch noch diverse Berühmtheiten begraben, wie z.B. der ehemalige Präsident John F. Kennedy. Nur so am Rande.

San Francisco hatte seine Veteranen bereits letzten Samstag mit einer Parade bedacht, welche auf Grund heftiger Regenfälle eine wohl ziemlich nasse Angelegenheit gewesen sein muss.

Trotz aller Feierlichkeiten ist der Veterans Day aber kein allgemeiner Feiertag, was so viel heißt wie, Dirk musste arbeiten :-(

Aber es dauert ja nun auch nicht mehr lange und das große Truthanvernichtungsfest steht mit einem ganz langen Wochenende wieder auf dem Program.

Tagged with: